Zahnarztpraxis Schmelzer
Untere Kirchgasse 1
CH-8400 Winterthur

Unsere Öffnungszeiten lauten

Montag und Dienstag:08.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch und Freitag08.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag:08.00 bis 19.00 Uhr
Samstag und Sonntag:geschlossen

Tel: +41 (0) 52 214 24 34

Fax: +41 (0) 52 214 24 00

Mail: praxis@zahn-aerztin.ch

!! Unsere Zahnarztpraxis gehört zur Grundversorgung der Schweiz und bleibt daher trotz Corona-Virus "COVID-19" für Notfälle geöffnet !! Notfälle sind: akute Zahnschmerzen, abgebrochene Kronen, gebrochene Gebisse, Zahn-Unfälle, etc. !!

Zahnverlust wegen einer kleinen Amalgamfüllung?

erstellt am: 05.04.2019

Amalgamfüllungen können ewig halten. Auf meinem Behandlungsstuhl sassen schon Patienten, deren «Plomben» 40 Jahre oder älter waren. Auch wenn diese lange Haltbarkeit positiv scheint, birgt sie doch auch Risiken.

Denn eine Füllung aus Amalgam dehnt sich mit der Zeit im feuchten Mundraum aus. Durch diese Ausdehnung entstehen feine Risse im Zahnschmelz, die bis zur Fraktur, also zum Bruch des Zahns führen können. Da diese Risse häufig unter der Füllung verborgen sind, lassen sie sich nur schwer erkennen. Zudem verursachen sie anfänglich oft keine Schmerzen, was die Diagnose zusätzlich erschwert.

Um den Zahn erhalten zu können, ist es aber wichtig, das Problem so früh wie möglich zu behandeln. Spätestens wenn Sie einen stechenden Schmerz verspüren, sobald Sie auf etwas Hartes beissen, ist deshalb eine Untersuchung der vorhandenen Amalgamfüllung angebracht. Bei Rissen im Zahnschmelz oder abgebrochenen Höckern genügen zur Reparatur oftmals eine Füllung oder eine Krone. Reichen tiefe Risse bereits bis zum Zahnnerv, ist eine Wurzelbehandlung nötig, um den Zahn noch retten zu können. Keine Chance auf Zahnerhalt besteht dann, wenn der Riss sogar schon die Zahnwurzel erreicht hat. Lassen Sie also Amalgamfüllungen, die schon älter sind oder beim Kauen Schmerzen verursachen, von Ihrem Zahnarzt untersuchen.

34_wisa_21_2017-12-07